Leben genießen? Wann hast du dir dafür bewusst Zeit genommen? Und hast du es auch richtig genossen?

Mal alle Fünfe gerade sein lassen, keinen Terminstress, keine TO DO-Liste, keine Verpflichtungen?

Die andere Frage: Wann hast du dir zum letzten Mal erlaubt, einfach mal deine Zeit zu vertun und dein Leben zu genießen?

 

Heutzutage sind wir alle davon getrieben, unsere Probleme so schnell wie möglich aus der Welt zu schaffen und unsere Ziele in kürzester Zeit zu erreichen.

Einfach nur mal herumsitzen und nichts tun, trauen wir uns gar nicht mehr. Das wäre ja vergeudete Zeit. Zeit, die wir mit sinnvolleren Dingen verbringen könnten.

Aber was gibt es wichtigeres, als sich auch mal die Zeit zu nehmen und zu genießen, dass man lebt?

 

Der Druck immer effizienter seien zu wollen, nimmt uns die Luft zu atmen.

Sobald wir das Gefühl haben, wir sind gerade nicht produktiv, kommt auch direkt das schlechte Gewissen, faul zu sein.

Aber dein Körper und dein Geist brauchen auch diese Ruhephasen.

Am besten kann man das am Beispiel eines Muskels verstehen.

Trainierst du deinen Muskel 24 Stunden am Tag und stemmst die schwersten Gewichte, dann bringt dir das letztendlich gar nichts.

Dein Muskel wächst erst in der Ruhephase und genau das Gleiche gilt für dich auch.

Du brauchst die Phasen, in denen du einfach nur mal genießen kannst. In denen du dein Leben voll ausschöpfst und im Moment lebst.

Wenn du dann wieder loslegst, kannst du mit neuer Kraft deine Ziele verfolgen und kommst am Ende schneller zum Erfolgserlebnis.

 

Wie genieße ich mein Leben?

Ganz einfach! Nimm dir genau einen Tag in der Woche, ganz egal welchen. Einen Tag, der für dich am besten passt.

Dieser Tag ist nur für dich. An diesem Tag arbeitest du nicht, du beantwortest keine E-Mails, bist nicht auf Social Media unterwegs und gehst nicht an dein Telefon.

Dieser eine Tag gehört nur dir und deiner Familie, deinen Freunden oder mit wem oder was auch immer du deine Zeit verbringen möchtest. An diesem Tag genießt du einfach, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.🤗

 

Alles anderen, wichtigen Dinge machst du dann erst am nächsten Tag. So gönnst du dir deine wohlverdiente Ruhepause.

 

Und glaub mir, diese 24 Stunden deines Tages sind keine verschwendete Zeit. Im Endeffekt spart dir das ungemein Zeit, weil du vollkommen erholt und glücklich bist, sodass dir ganz einfach Lösungen für deine Probleme einfallen und du Herausforderungen leichter nimmst.

Versuch deinen Gedanken “Ich muss aber noch …” loszulassen und genieße den Moment. Genieße deine Zeit mit deiner Familie und vor allem mache “Leben genießen” zu einer deiner Prioritäten.

 

Kleiner Tipp: Wenn du etwas machst, was du gerne tust, dann kostet dich dieses weniger Lebensenergie. Wie du herausfindest, was du erfüllt, dabei wollen wir dir mit unseren Artikel helfen. Am besten startest du am Anfang und beginnst mit “Potenzial – Entdecke deine neue Geheimwaffe”.

 

Wenn du etwas machst, was du liebst, wird das dein Leben ebenfalls positiv beeinflussen und du merkst, dass du aus deinem Leben wesentlich mehr schöpfen kannst, als es jetzt den Anschein hat.

Du schaffst einen fließenden Übergang zwischen deiner Arbeit und deiner Freizeit.

Gehst du aber momentan zu Arbeit, bist unzufrieden, kommst nach Hause und hast ein paar Stunden Entspannung, wird dir ein Tag Pause auch nicht den gewollten Effekt liefern.

 

Eine Kombination aus beiden ist perfekt. Zu tun, was man liebt und sich einen Tag nehmen, der nur einem selber gehört.

 

Du musst auch deine Zeit investieren um für dich herauszufinden, was du liebst und was dich glücklich macht, umso mehr kannst du dein Leben genießen.

Um das zu erreichen, solltest du dein Warum genau kennen. Hierzu habe ich bereits einen Artikel geschrieben. Wenn du auch dein Warum finden willst, damit dich nichts mehr aufhalten kann, schaue hier vorbei.

 

So lebst du den Moment und kannst dein Leben genießen

Diese drei Tipps helfen dir dabei und lassen dich erkennen, was wichtig ist im Leben.

 

  • Finde heraus, was du liebst.

Reagiere nicht einfach nur auf deine Verpflichtungen und deinen Terminstress. Fange an dein Leben so zu kreieren, dass es dich erfüllt, glücklich macht und du es in vollen Zügen genießen kannst.

Kreation statt Reaktion!

 

  • Mache einen Termin mit dir selber!

 

Suche dir einen Tag aus, schalte wie gesagt alles andere ab und halte diesen Termin mit dir selber auch ein.

Auch wenn du nicht immer auf Verständnis bei anderen stößt, sollte es für dich nichts wichtigeres geben, als dein Versprechen an dich selbst einzuhalten.

 

  • Lebe im Moment!

 

Was genießt du richtig? Verbringst du gerne deine Zeit mit deinen Liebsten, bist du gerne in deinem Garten, liebst du eine ausgedehnte Shoppingtour oder ein heißes Bad?

Wenn du dir lieber ein köstliches Gericht kochst oder mit deinem Hund oder deiner Katze spielst oder deine Freunde zum Grillen einlädst, ganz egal was es ist, genieße es.

Genieße bewusst deine Zeit, die du für dich gestaltest. Du solltest es dir wert sein, faul in der Hängematte zu liegen oder ein gutes Buch zu lesen.

Wenn du dein Leben genießen kannst, findest du auch wieder deine Balance und lernst den Augenblick zu schätzen.

 

Glaub mir, dein Leben wird automatisch schöner und lebenswerter.

 

Also geh auf ein Konzert, verliere dich in der Musik, schlemme ein Büfett rauf und runter, geh durch die Natur mit allen Sinnen oder, oder, oder ….

 

Folge uns auf:

    4 replies to "Leben genießen – So schaffst du’s auch!"

Leave a Reply

Your email address will not be published.